|
Vorsorge durch die eigene Firma
10.10.2022

Die Familie Aebi aus Limpach hat Firmenübergabe und Altersvorsorge mit Valiant unter Dach und Fach gebracht.

Fragt man Heinz Aebi, was er nach seiner Pensionierung im Jahr 2026 machen möchte, dann lacht er verschmitzt: «So hobbymässig schon ein bisschen weiterarbeiten! Das hier», und er deutet bei einer Tour durch das Limpachtal auf die vielen Dächer der Bauern- und Wohnhäuser, die seine Firma gedeckt oder nach Sturmschäden repariert hat, «das ist für mich kein Job: Es ist mein Leben.»

In den letzten 30 Jahren hat er gemeinsam mit seiner Frau Rosmarie in Limpach (BE) die Heinz Aebi AG aufgebaut, eine Dachdeckerei mit sieben Mitarbeitenden. «Fünf auf dem Dach und zwei im Büro», präzisiert er. «Aber wir suchen dringend Fachkräfte und Auszubildende!»

Bedachungs- und Fassadenarbeiten, vor allem auch Solaranlagenmontagen sind zurzeit sehr gefragt; die Auftragsbücher sind voll. Gute Aussichten also für das Familienunternehmen, dessen langfristige Zukunft bereits geregelt ist: Die Kinder Dominik und Marina, beide Anfang 30, leiten den Betrieb schon jetzt.

Vor Ort im Limpachtal: Heinz und Rosmarie Aebi mit ihren Kindern Marina und Dominik.


Wie leben wir im Alter?

Rückblende: Vor etwa drei Jahren begannen die Eltern Aebi, sich intensiver über ihren dritten Lebensabschnitt und ihre Altersvorsorge Gedanken zu machen. Wie sieht unsere Vorsorgelösung genau aus? Können wir unseren Lebensstandard beibehalten? Und wie bringen wir alles kombiniert mit der Unternehmensnachfolge optimal unter Dach und Fach? Die Ehegatten wandten sich an ihren persönlichen Valiant Kundenberater. Der erkannte, wie vielschichtig die Angelegenheit war, und rief den Valiant Vorsorgespezialisten und Finanzplaner Patric Buser auf den Plan. Vor Ort in Limpach wurde die Situation dann gemeinsam mit der ganzen Familie analysiert.

Geballtes Spezialistenwissen für eine optimale Lösung

«Es war wie ein anspruchsvolles Puzzle», sagt Patric Buser. Stück für Stück wurde es zusammengesetzt: Für die Umsetzung einer optimalen – und vor allem auch steuersparenden – Lösung der Firmenübergabe und der Altersvorsorge brauchte es steuerliches und juristisches Fachwissen. Darum wurden aus diesen Bereichen weitere Spezialisten aus dem Netzwerk von Valiant hinzugezogen. Die Finanzplanungsbausteine und die Vorsorgelösung bewerkstelligte Valiant intern. «Wir mussten die Heinz Aebi AG ‹nachfolgefähig› machen, damit die nächste Generation sie kaufen kann», erklärt Patric Buser. «Dazu haben sowohl die Junioren als auch die Senioren eine neue Firma gegründet. Die Firma der Kinder hat den Betrieb übernommen, die Firma der Eltern besitzt die Liegenschaft. Vereinfacht gesagt, zahlt jetzt der Betrieb den Eltern einen Mietzins.»

Das zur Finanzierung der Firmenübernahme benötigte Kapital wurde den Kindern in Form eines Verkäuferdarlehens durch die Eltern gewährt. Dieses wird mit künftigen Gewinnen zurückbezahlt und stärkt so weiter deren Altersvorsorge. Gerade bei der Pensionskasse bestand noch Optimierungspotenzial. Vorsorgelücken wurden geschlossen und in Zusammenarbeit mit dem Brokerservice von Valiant ein Kaderplan erstellt und der Pensionskassenplan ausgebaut.

Vorsorgespezialist Patric Buser und das Ehepaar Aebi tauschen sich regelmässig aus.


Alles im Blick

In der Tat: ein komplexes Puzzle! «Deshalb haben wir zum Schluss alles in einem übersichtlichen Finanzplan zusammengefasst», sagt Patric Buser. «Ob AHV, Pensionskasse oder Mieteinnahmen: Die Aebis können jederzeit genau nachvollziehen, wie sich ihr dritter Lebensabschnitt finanziell gestaltet.»

«Für uns war es ein gutes Gefühl, einen verlässlichen Ansprechpartner zu haben, der unsere Bedürfnisse ernst genommen, aktiv mitgedacht und uns Schritt für Schritt durch den Prozess geführt hat», bestätigt Rosmarie Aebi, die noch in der Buchhaltung der Firma tätig ist. Sie freut sich darauf, nach der Pensionierung öfters die Enkel zu hüten und etwas mehr Ferien zu machen. Ob sie ihren Mann wohl davon überzeugen kann, vom Gerüst zu steigen?

Mehr zur Finanzplanung für Unternehmerinnen und Unternehmer: valiant.ch/ich-sorge-vor


Das könnte Sie auch interessieren:
Unternehmer/innen sorgen vor
Welchen Einfluss das eigene Geschäft auf die Vorsorge hat.
VIDEO
Gut gerüstet mit dem Vollmandat
Marlène Curtet hat dank dem Brokerservice von Valiant die optimale Vorsorge- und Versicherungslösung gefunden.
Rechtzeitig loslassen – und Kontinuität wahren
Mit 20 Jahren und viel Idealismus gründete Urs Felber 1984 ein IT-Unternehmen. Jetzt übergibt er sein Lebenswerk einem neuen Führungsteam. Das Beispiel zeigt, wie eine erfolgreiche Nachfolgeregelung durch ein Management-Buyout gelingt.